Projekte

Geförderte Projekte

Informationen & Details

"Wir sind auf der Suche nach interessanten Projekten"

Interview mit Wolfgang Härtl in der "Fleischwirtschaft" Ausgabe 06/2018:
Die Förderergesellschaft für Fleischforschung konzentriert sich gemäß neuer Satzung nicht mehr ausschließlich auf Forschungsvorhaben des Max-Rubner-Instituts in Kulmbach, sondern ermöglicht ab sofort allen im Bereich Fleisch Forschenden die Antragstellung  auf Anschubfinanzierung ausgewählter Projekte. Treibende Kraft dieses Neuanfangs ist der neue Vorsitzende, Wolfgang Härtl.

Unterstützung des Forschungsprojekts mit dem Titel „Etablierung eines tierschonenden Verfahrens zur chirurgischen Kastration unter Einsatz der dänischen Kombikastrationszange und lokaler Anästhesie beim Saugferkel“ des Tiergesundheitsdienst Bayern e.V. (TGD)

Unterstützung des Forschungsprojekts "Untersuchungen zur Optimierung der Elektrobetäubung beim Schwein"

Gewährung eines Stipendiums zur Unterstützung des Forschungsvorhabens mit dem Titel „Entwicklung von HPLC-MS/MS-Methoden zum Nachweis von Senf in Fleischerzeugnissen“ (seit Juni 2018)

Aktuell befinden sich weitere Projekte in der Beantragungsphase.
Bei Annahme und Start dieser Maßnahmen erhalten Sie hierzu weitere Detailinformationen.

Über uns

„Unsere Förderergesellschaft zeigt, wie sich kleine Einzelbeiträge zu großen Effekten summieren“ kommentiert Prof. Dr. Wolfgang Branscheid - ehemaliger Institutsleiter des MRI Kulmbach. Wir unterstützen Forschungsprojekte und fördern den Austausch zwischen Wissenschaft und unseren ca. 400 Mitliedern.

Anschrift

Förderergesellschaft für Fleischforschung e.V.
E.-C.- Baumann-Straße 20
95326 Kulmbach

Kontakt

+49 152 / 521 050 84

© 2020 Förderergesellschaft für Fleischforschung e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. weitere Informationen
OK